Mittwoch, 6. Februar 2013

Überbackene Nudelröllchen mit Schinken

Nudelauflauf ist total unser Ding. Eine aufwändigere Form sind diese Nudelröllchen. Die Grundidee habe ich bei Küchenzaubereien aufgeschnappt und einfach wieder nach unserem Geschmack abgewandelt.

Zutaten:
- 8 Lasagneplatten
- 8 Scheiben Kochschinken
- 1 Becher Crème Fraîche
- 1 Päckchen stückige Tomaten
- Salz, Pfeffer, Paprika Pulver, Gemüsebrühe
- Mozzarella
- geriebener Käse

Zubereitung:
Lasagneblätter in Salzwasser kochen. Die gekochten Lasagneblätter auf einen Teller oder Schneidebrett legen und mit etwas Crème Fraîche bestreichen. Eine Scheibe Kochschinken drauf legen und zusammen rollen. Je nach Belieben in Stücke schneiden.
Créme Fraîche, stückige Tomaten und Gewürze mischen. Den Mozzarella würfeln.
Die Röllchen in eine Auflaufform geben, mit der Sauce übergießen und mit Mozzarella und/oder geriebenem Käse bestreuen. Bei 200° etwa 25 Minuten backen.


Die Lasagneblätter zu kochen war übrigens eine Herausforderung.... Die erste Runde ging klar an die Lasagneblätter. Sie klebten machtvoll aneinander ^^. Also alles in den Müll und die zweite Runde war mein Sieg. Ihr hättet den Kochtopf sehen sollen. Ich stellte die Lasagneblätter hochkant rein und trennte sie mit Gabeln. So kochten dann die Lasagneblätter samt Gabeln munter vor sich hin. Ich hätte ein Foto machen sollen. Defintiv.

Schönen Tag noch

Kommentare:

  1. wow sieht sehr lecker aus :) möcht jetzt gern wenn hier haben der für mich kocht

    AntwortenLöschen
  2. du kannst doch auch einfach Cannelloni nehmen, die sehen genauso aus und du sparst dir das Kochen der Lasagneblätter. Kling lecker, werde ich bestimmt nachkochen, Yummieh.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaa, da habe ich auch dran gedacht, aber das wäre zu einfach xD
      Beim nächsten Mal bin ich schlauer ;)

      Löschen
  3. Interessante Idee! Ich wäre nie darauf gekommen aus Lasagneblättern einen Nudelauflauf zu machen. Wird bestimmt mal nachgekocht. ;)

    AntwortenLöschen
  4. *___* das sieht so hammer lecker aus!!
    Lg ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ein klassse Rezept, und das mache ich auch mal nach. Gerade weil es durch die Platten richtig aufgerollt wird und der Schinken richtig aufliegt auf dem Blatt.

    Hier machen sie fast alles nur mit diesen Platten, die Cannelloni bekommst du nur hin und wieder in einem einzigen Laden.

    Ich nehmen zum Lasagne-Blätter kochen immer einen länglichen Topf und koche sie nur kurz an, so dass man sie biegen kann.

    Liebe Grüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
  6. Mhm, das sieht sehr lecker aus! Wird am Wochenende direkt ausprobiert :)

    Zu den Yankee Candles:
    Sun & Sand ist wirklich toll.
    Welche Sorten hast du sonst noch am Liebsten? Bin immer auf der Suche nach neuen, guten Düften ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. So wegen dir habe ich jetzt doch hunger *lach* Ich liebe Nudeln überbacken... nur den Schinken bräuchte ich jetzt nicht so :)

    AntwortenLöschen
  8. Oh man, ich hab grad mal nach langer Zeit dein Blog angeschaut und natürlich all die verpassten Blogbeiträge angeschaut und hier hängen geblieben. Das sieht ja sooo lecker aus *-*

    Wenn du es mal wieder machst, musst du unbedingt ein Gabel-Lasagne-Bild zeigen :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare. Lieben Dank. Eure Fragen beantworte ich direkt unter diesem Post per Antwortfunktion auf euren Kommentar. Kommentare ohne Bezug zum Post und Blogwerbelinks werden nicht freigeschaltet.