Dienstag, 30. April 2013

Hühnersuppe

Passend dazu, dass ich aktuell wieder erkältet hier rumhänge, kann ich euch mal das Hühnersupperezept präsentieren welches ich letzten Monat bereits ausprobiert habe. Und da ich kein Suppenhuhn zur Hand hatte, musste ich etwas experimentieren.


Zutaten:
- 4 Hähnchenkeulen
- 1 TLSalz
- Suppengrün (davon 1 große Möhre, 1/2 Poreestange, Sellerie)
- 1/2 Gemüsezwiebel
- 1 Knoblauchzehe
- 1 Lorbeerblatt
- 1 getrocknete Chili
- 2 Gewürznelken                                                                   
- 4 kleine Hähnchenbrustfilets 
- Rest von Suppengrün (daon 3-4 Möhren, 1/2 Poreestange)
- kleine Nudeln nach belieben
- Curry
- Pfeffer
- Muskat
- Sojasauce
- optional: Eierstich


Zubereitung:
Die ersten 8 Zutaten (Suppengrün und Zwiebel in grobe Stücke schneiden) zusammen mit etwa 1,5 Liter Wasser in einen Topf geben, ein Mal aufkochen lassen und dann etwa 40 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
Anschließend die Hähnchenkeulen und alle anderen Zutaten, soweit gewünscht, rausnehmen und dafür die Hähnchenbrustfilets und das restliche "frische" Suppengrün reingeben und nochmal 30 Minuten köcheln lassen. (Hähnchenkeulen ersetze ich deswegen durch die Hähnchenbrustfilets, weil an den Keulen nach dem auskochen nicht mehr so wirklich viel schmackhaftes Fleisch dran ist.)
Die Hähnchenbrustfilets rausnehmen und zerkleinern und wieder zurück in den Topf geben zusammen mit den Nudeln. Solange köcheln lassen bis die Nudeln gar sind. Nun noch mit den letzten 4 Zutaten abschmecken und servieren.
Wer mag kann noch Eierstich hinzugeben. Das Rezept dazu folgt.

Schönen Abend noch

Kommentare:

  1. hmmmm legger....Not macht erfinderisch, gelle, aber so geht es doch auch sehr gut. Sieht jedenfalls lecker aus und so ne frische Suppe finde ich einfach klasse. Bin ich auch Fan von, und Eierstich dort hinein für mich ein Muss :-))))

    Hab einen schönen 1.Mai und vor allem gute Besserung

    liebe Grüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Suppe.. und diese sieht wirklich unglaublich köstlich aus! Bei so einem Gericht wird man doch ganz fix wieder gesund :3
    LG Vanda

    AntwortenLöschen
  3. :)ja Hühnersupper ist wohl da die beste natürliche Medizin und mir schmeckt sie auch noch dazu - somit vielen Dank für das Rezept - da kann man doch mal was zu dem traditionellen Rezept hinzufügen :) - gute Besserung!

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  4. Das Rezept wird gleich mal notiert. :) Sieht absolut lecker aus und ich mag Hühnersuppe gern - auch wenn ich nicht erkältet bin.
    Liebsten Gruß von der Zicke. Und unbekannterweise eine Gute Besserung! :)

    AntwortenLöschen
  5. Wo bist du denn hin? Ich vermisse dich... :-/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finds auch echt schade, dass man von dir nichts mehr liest. Ich hoffe es geht dir gut!!

      Liebe Grüße
      Lupa

      Löschen
  6. Schade dass du nicht mehr bloggst:(

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht richtig lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  8. Hey liebe Tink,

    bin gerade dabei meine Blog "Leseliste" aufzuräumen und da bin ich auf dein Blog gestoßen, den ich schon seit Jahren verfolge und ihn immer unglaublich gern gelesen habe.

    Hoffe, dass du bald wieder weiter machst bzw.gar nicht erst auf die Idee kommst aufzuhören =)

    Liebe Grüße,
    "Ciindey"

    AntwortenLöschen
  9. Hey =)

    Schon langer hier nichts mehr gelesen. Hoffe, dass es dir gut geht =) Und würde mich super freuen was von dir zu lesen.

    LG Ciindey =)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare. Lieben Dank. Eure Fragen beantworte ich direkt unter diesem Post per Antwortfunktion auf euren Kommentar. Kommentare ohne Bezug zum Post und Blogwerbelinks werden nicht freigeschaltet.