Sonntag, 14. Oktober 2012

Urlaub - Diverses

Hier habe ich euch schon einen kleinen kulinarischen Einblick gegeben und hier ein paar Outfits. Nun folgt noch ein bisschen was vom Flug, Hotel und der Umgebung.
Ich weiß, auf den letzten Teil meines Urlaubsberichts musstet ihr lange warten. Das liegt wohl daran, dass der Urlaub im Großen und Ganzen nicht so prickelnd war, wie wir uns das gewünscht haben. Somit macht auch das darüber Berichten nicht ganz so viel Spaß.
Das fing schon mit dem Hinflug an. Ich habe extra keinen Lesestoff mitgenommen, weil es auf meinen bisherigen Flügen immer so war, dass genug Zeitschriften an Board waren. Für jeden! Nicht so diesmal. Kaum jemand hatte was an Zeitschriften ergattern können. Na gut, wäre ja nicht weiter schlimm, wenn der Film, den sie gezeigt haben, nicht so mies gewesen wäre. Ich weiß nicht mehr wie er hieß, aber er war mega langweilig.... Für mich jedenfalls. Auf dem Rückflug mit den Zeitungen genau das Gleiche Problem. Der Film war dafür aber besser.
Nach einer langen Transferzeit zum Hotel von etwa 1,5 Stunden (Mit Zwischenstopp bei einem Souvenirladen) war unser Zimmer leider der absolute Hohn. Es war sehr klein und direkt neben der Lüftungsanlage vom Hotel, die alle paar Minuten (auch nachts) unter lautem Getöse losging. Den Ausblick, den wir hatten, machte es auch nicht besser. Wir schauten direkt in Richtung Moschee und Basar. In den ersten Tagen hatten wir auf dem Zimmer Probleme mit Ameisen, Gestank und die Dusche war undicht. Mit starkem Rumgesprühe der Putzfrauen war die Ameisenplage nach ein paar Tagen im Griff (sehr gesund -.-), der Gestank blieb und die undichte Dusche wurde nicht weiter beachtet. Die Ameisen kamen laut Rezeption übrigens daher, dass unsere Vorgänger wohl im Zimmer was gegessen haben.... Ahja.... tolle Putzfrauen habt ihr ja -.-. Im Großen und Ganzen war ein Großteil des Personals leider relativ unfreundlich oder vielleicht eher desinteressiert. An der Rezeption wurde man sehr karg empfangen und nur mit einem Tschüss verabschiedet. Wir bekamen kaum Infos und es wurde nichtmal nachgefragt, ob der Aufenthalt angenehm war. O_o Auch im Restaurant wartete man lange auf seine Getränke oder das Besteck. Wer nicht gleich zur Öffnungszeit im Restaurant Platz nahm, sondern erst zu einer späteren Zeit hin ging, der musste eben warten. Einen eingedeckten Tisch hatte man erstrecht nicht mehr zu erwarten.
Wie ihr gleich auf den folgenden Bildern sehen werdet, war der Strand nicht ganz so schön. Er fiel sehr steil ab und war richtig kieselig beim Einstieg. Nach den ersten zwei Tagen sind wir im Übrigen nicht mehr ins Meer gegangen, weil es absolut beschissen war .... Im wahrsten Sinne des Wortes ! Irgend ein Hotel (?) hat da wohl sein Abwasser reinfließen lassen. Zum Glück hatten wir aber eine riiiiiesen, saubere Poolanlage am Hotel, so dass wir dort die restlichen Tage verbringen konnten.
Den Basar haben wir am Anfang unseres Urlaubs besucht und sind quasi sofort wieder geflüchtet. Es glich einem Spießrutenlauf. Wir waren Frischfleisch. Die Ladenbesitzer stürzten sich förmlich auf uns. Das war uns zu viel des Guten. Am letzten Tag haben wir es nochmal versucht und ein paar Kleinigkeiten gekauft. Aber es war genauso schlimm. Dieses Basarangelaber ist wahrhaftig nichts für mich. Leider wurden die Besitzer auch mehr oder weniger unfreundlich, wenn man nicht mit in den Shop reinging. Ganz nett war zumindest, dass die meisten Ladeninhaber deutsch sprachen, da sie teilweise zwischen Deutschland und Türkei pendeln oder mal längere Zeit in Deutschland gelebt haben.
Eine ganz neue Erfahrung für uns, abseits vom Basar, war ein Spa wo ein Besitzer uns anbot, dass wir mal das Fischbecken testen durften. Die Fische darin fressen Hautschüppchen ab. Ich habe mich nicht getraut, aber mein Freund hielt todesmutig seine Hand ins Wasser. ^^ siehe unten.
So genug gemeckert. Ihr merkt, uns hat es nicht wirklich gefallen. 

Hinflug, Türkei von oben

auf dem Transfer

das Meer

Teil vom Pool

Teil vom Pool von oben

Aussicht von der Liege aus

Fischis ^^

Zimmer

Schwan aus Handtuch

Aussicht vom Zimmer

Aussicht vom Zimmer

Habt noch einen schönen Abend

Kommentare:

  1. Das hört sich nicht gut an und tut mir leid für euch. Die Urlaubszeit sollte die Schönste sein und Gästen so angenehm wie möglich gestaltet werden.

    herzliche Grüsse
    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Ein Urlaub, der nicht so schön ist, wie man ihn sich vorstellt, ist immer doof. :/ Ich hoffe, der nächste wird besser! :)

    AntwortenLöschen
  3. Wir waren dieses Jahr auch in Icekum :D Haben wir uns wohl knapp verpasst xD Wir waren aber in nem anderen Hotel als ich, aber ich vermute wir waren sogar am selben Platz, also wir wären Hotelnachbarn gewesen ^^

    Diese Verkäufer waren echt sehr aufdringlich und wie du sagtest sind sie sehr schnell böse geworden. Mir war das da auch viel zu unangenehm. Kaum blieb man stehen wurde man ins nächste Geschäft gezogen -.-"

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare. Lieben Dank. Eure Fragen beantworte ich direkt unter diesem Post per Antwortfunktion auf euren Kommentar. Kommentare ohne Bezug zum Post und Blogwerbelinks werden nicht freigeschaltet.