Mittwoch, 31. Oktober 2012

HaPpY HaLlOwEeN

Bevor ich mich gleich aufs Sofa kuschel, lecker Halloween Nuggets mit Pommes verputze und mir dabei schön ein paar Halloween Sitcom Folgen reinzieh, wollte ich euch meine Halloween Cupcakes zeigen. Entstanden sind sie diesmal mit Hilfe einer Backmischung. Das Topping schmeckt nach Bubble Gum, der Muffin unten drunter schokoladig. Falls ihr einen Lidl in der Nähe habt, kann ich euch die echt empfehlen, denn dort gab es die im Angebot. Wer Bubble Gum etwas abgeneigt gegenüber steht, kann zu Orange greifen. Zubereitung spare ich euch, denn es steht alles auf der Verpackung drauf.

Sind bei euch heute schon Kinder klingeln gewesen? Ich habe schon ein paar verkleidete Kids auf der Straße rumlaufen sehen. Ich stehe ja total auf dieses "Fest" und wenn ich in Amerika leben würde, dann hätte ich sicherlich einen gruselig geschmückten Vorgarten mit Halloween Sounds und ich würde in Verkleidung die Türe öffnen um die Süßigkeiten zu spendieren. Anschließend würde ich mit meinen Freunden eine gigantische Halloween Party schmeißen. Aber da ich nunmal nicht in Amerika lebe, belasse ich es dabei mich zuhause an diesem Tag zu erfreuen und schaurig schönes im TV zu gucken.

Heute ist der letzte Tag für die Anmeldung für ein Türchen zum Adventskalender !!!! (So ganz passend zum heutigen Thema mal eingeworfen ^^)


Gruselgrüße

Montag, 29. Oktober 2012

Outfits of the Week

Na, ist es bei euch auch so kalt? Von Schnee wurden wir bisher allerdings verschont. Gut so. Erstens habe ich noch keine Winterreifen drauf und zweitens mag ich Schnee vor Ende November noch gar nicht haben. Aber danach geht es ja nicht.
Alle Uhren umgestellt? Ich komme mit Zeitumstellungen ganz gut zurecht. Nur schade, dass es jetzt noch früher dunkel wird. Das weckt in mir immer das Gefühl, dass der Tag um 17 Uhr schon vorbei ist. Zudem mies für Blogger. Fotos machen ist jetzt echt ne Herausforderung. Jedenfalls wenn man keine super Kamera hat. Aber daran arbeiten wir ja gerade.

Uuuuuuuund: Die Anmeldung für den Adventskalender läuft noch.






Schönen Start in die neue Woche.

Sonntag, 28. Oktober 2012

Blogger Box - Eure Boxen

Dieser Post steht ja schon eine Weile aus. Ich hatte versprochen eine Zusammenfassung eurer erhaltenen Blogger Boxen zu machen. Warum der Post jetzt erst erscheint? Ich hatte eigentlich gehofft, dass alle Bloggerinnen einen Bericht schreiben. Zwei hatten aber scheinbar keine Lust.... und ich habe nun keine Lust mehr darauf zu warten, ob sie vielleicht doch noch irgendwann einen schreiben.... 
Die Aktion hat mir wieder viel Spaß gemacht !

Btw. Für unseren Adventskalender sind wieder ein paar Plätze frei geworden. Ich habe rigoros alle Anmeldungen gelöscht, die die winzigen "Regeln" nicht eingehalten haben. Die da zum Einen waren eine E-Mailadresse zu hinterlassen (Ich muss euch ja irgendwie die Banner und Links zukommen lassen) und zum Anderen Leser über GFC zu sein für die Zeit des Kalenders. (Nach dem Kalender kann man das Abo natürlich wieder löschen, es geht mir nur darum, dass ihr alle Ankündigungen mitkriegt).



Eure wundervollen Boxinhalte:

Ciindey
Devilly
Grinsekatze
Göttingerin
Honii
JayJay
Jule
Lupilia
Miyuu
Queenofsmile 
Rubenia 
Snowcakeee
Yvi

Und folgende Box habe ich an die liebe Silva versendet:
Silvas Box

Schönen Sonntag wünsche ich euch noch. Hier scheint die Sonne. Und wie schaut es bei euch aus?

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Blogger Adventskalender 2012 - noch 23 zuverlässige Blogger gesucht



EDIT: Alle Kommentare gelöscht, damit E-Mailadressen nicht weiter zugänglich.



Da das mit dem Adventskalender letztes Jahr so prima geklappt hat und mir viel Spaß bereitet hat, möchte ich auch in diesem Jahr wieder einen Blogger Adventskalender starten. Dazu suche ich noch 23 zuverlässige Blogger, die Lust haben an ihrem zugelosten Tag einen kleinen weihnachtlichen Post + ein kleines Gewinnspiel auf ihrem Blog zu starten.
Gedacht habe ich mir das so: Spätestens am 01.11. sollten wir 24 Teilnehmer zusammen haben, dann lose ich aus wer an welchem Tag ein "Türchen" in Form eines Posts fertig macht. In eurem Post sollte ein kleines weihnachtliches Schmankerl (Rezept, Gedicht, Bild, AMU oder was euch einfällt) enthalten sein und ein Gewinnspiel. Jeder Blogger darf sich selber überlegen was er verlost, die Dauer und natürlich auch die eigenen Gewinnspielregeln aufstellen. Zudem sollten in jedem Post die Links zu den Türchen 1 - 24 aufgeführt werden, damit sich eure Leser auch die anderen Türchen anschauen können. Die Linkliste und den Banner werde ich jedem per E-Mail zur Verfügung stellen, so dass diese nur noch in eurem Post angehängt werden müssen.
Hier als Beispiel mein Türchen vom letzten Jahr: Türchen 1 
Klingt gut? Dann meldet euch in den Kommentaren, wenn ihr Lust habt ein Türchen zu gestalten. Bitte schreibt eure E-Mailadresse dazu und seid zumindest für die Zeit des Kalenders Leser meines Blogs über Google Friend Connect, damit ihr alle Aktualisierungen zu dem Thema mitkriegt. Spätestens am 01.11. werde ich euch per E-Mail und auf eurem Blog informieren welchen Tag ich euch zugelost habe. Denn ihr braucht dann ja auch noch etwas Zeit um die Preise zu organisieren und den Post vorzubereiten.
Wenn sich bis zum 01.11. mehr als 23 Blogger melden, werde ich 23 Blogger auslosen.

Ich freue mich schon sehr! Und heute in 2 Monaten ist schon Weihnachten *_*









 Die Bilder für die Collage habe ich von weheartit

Dienstag, 23. Oktober 2012

Überbackener Leberkäse auf Toast

Lecker !!!! Bisher habe ich Leberkäse nur in Kombination mit Kartoffeln auf dem Teller gehabt. Aber nun kann ich freudig feststellen, dass Leberkäse auf Toast eine tolle Alternative ist. Die Idee habe ich übrigens hier aufgeschnappt.
Okay, okay für viele von euch sicherlich nichts Neues. Zu meiner Verteidigung - Ich wohne im Norden. Hier ist Leberkäse im Brötchen oder Toast noch spannend ^^.


Zutaten:
- Toast
- Senf
- Leberkäse
- Röstzwiebeln wer mag
- Käse in Scheiben
- Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung:
Den Toast kurz toasten und mit Senf bestreichen. Die Leberkäsescheiben habe ich einmal quer durchgeschnitten, da sie ja doch relativ dick sind und ich wollte eher eine "Wurstscheibe". Diese Scheiben werden dann in der Pfanne angebraten. Den Leberkäse auf den Toast legen, Röstzwiebeln drauf verteilen und nach belieben würzen. Eine Scheibe Käse drauf und bei 200 ° etwa 10 Minuten backen.

Einen schönen Tag wünsche ich euch noch

Montag, 22. Oktober 2012

Outfits of the Week

Tag für Tag können wir den Herbstwandel beobachten. Ich finde den Anblick der bunten Blätter echt schön. Hoffentlich kriegen wir rechtzeitig eine neue Kamera, damit ich noch ein wenig davon einfangen kann. Wenn nicht, dann muss ich eben auf Schnee warten und mich da fotografisch austoben ^^. 

Morgen oder Übermorgen setze ich eine neue Aktion online. Ich hoffe auf rege Beteiligung. :-)


Hausschuhe ^^


Hausschuhe ^^


Schönen Start in die neue Woche

Sonntag, 21. Oktober 2012

Brownies mit Kirschen

Als ich dieses Rezept in einer Zeitung entdeckte, wusste ich sofort was mein nächstes Backwerk am Wochenende werden sollte. Gedacht, getan.... Die Brownies schmecken sehr lecker, allerdings stelle ich mir Brownies eigentlich etwas saftiger vor. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich das Rezept ein klein wenig abgeändert habe. Egal. Hauptsache es schmeckt.


Zutaten:
- 100 gr. Zartbitter-Kuvertüre + 100 gr. Vollmilch-Kuvertüre (Laut Original 200 gr. Zartbitter-Kuvertüre)
- 100 gr. Butter oder Margarine
- 70 gr. Zucker
- 1 Tütchen Bourbon Vanillezucker (Laut Original 1 Vanilleschote)
- Prise Salz
- 3 Eier
- Nusskernmischung nach Belieben (Laut Original 100 gr.)
- Schattenmorellen nach belieben (Laut Original 150 gr.)
- 100 gr. Mehl
- 1 TL Backpulver
- Kuchenglasur

Zubereitung:
Die Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad schmelzen. Während diese vor sich hin schmilzt können Butter, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz schaumig gequirlt werden. Anschließend die Eier unterrühren. Nun die warme, flüssige Kuvertüre einrühren. Die trocken getupften Schattenmorellen und Nusskerne unterheben. Mehl und Backpulver anschließend auch unterheben.
Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben und bei 180° etwa 30 Minuten backen.
Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, noch mit der Kuchenglasur bestreichen und wer mag noch ein paar Nusskerne drauf geben.

Schönen Sonntag euch noch. Hier ist es gerade etwas nebelig. Denke, dass sich das aber gleich auflösen wird und die Sonne sich ihren Weg bahnt.

Montag, 15. Oktober 2012

Outfits of the Week

Uuuuuuuh.... Schmutzfink..... Oder böser Lichteinfall. In Wirklichkeit ist der Spiegel gar nicht so staubig. Nein, nein. ^^
Momentan sind wir auf der Suche nach einer Bridge Kamera. Schatz hat da aber mehr oder weniger schon eine im Auge. Ich freue mich schon sehr darauf, denn ich habe so viele Fotoideen, die meine Digicam natürlich nicht realisieren kann. Warum nicht gleich eine Spiegelreflexkamera? Ganz einfach - Da es uns noch an der nötigen Erfahrung mangelt und wir erstmal rausfinden wollen wo wir fototechnisch hinwollen, schien uns eine Bridge Kamera zum Übergang sinnvoller.
Mich würde mal brennend interessieren mit was ihr durch die Gegend knipst !!!!????
 





Schönen Start in die neue Woche

Sonntag, 14. Oktober 2012

Urlaub - Diverses

Hier habe ich euch schon einen kleinen kulinarischen Einblick gegeben und hier ein paar Outfits. Nun folgt noch ein bisschen was vom Flug, Hotel und der Umgebung.
Ich weiß, auf den letzten Teil meines Urlaubsberichts musstet ihr lange warten. Das liegt wohl daran, dass der Urlaub im Großen und Ganzen nicht so prickelnd war, wie wir uns das gewünscht haben. Somit macht auch das darüber Berichten nicht ganz so viel Spaß.
Das fing schon mit dem Hinflug an. Ich habe extra keinen Lesestoff mitgenommen, weil es auf meinen bisherigen Flügen immer so war, dass genug Zeitschriften an Board waren. Für jeden! Nicht so diesmal. Kaum jemand hatte was an Zeitschriften ergattern können. Na gut, wäre ja nicht weiter schlimm, wenn der Film, den sie gezeigt haben, nicht so mies gewesen wäre. Ich weiß nicht mehr wie er hieß, aber er war mega langweilig.... Für mich jedenfalls. Auf dem Rückflug mit den Zeitungen genau das Gleiche Problem. Der Film war dafür aber besser.
Nach einer langen Transferzeit zum Hotel von etwa 1,5 Stunden (Mit Zwischenstopp bei einem Souvenirladen) war unser Zimmer leider der absolute Hohn. Es war sehr klein und direkt neben der Lüftungsanlage vom Hotel, die alle paar Minuten (auch nachts) unter lautem Getöse losging. Den Ausblick, den wir hatten, machte es auch nicht besser. Wir schauten direkt in Richtung Moschee und Basar. In den ersten Tagen hatten wir auf dem Zimmer Probleme mit Ameisen, Gestank und die Dusche war undicht. Mit starkem Rumgesprühe der Putzfrauen war die Ameisenplage nach ein paar Tagen im Griff (sehr gesund -.-), der Gestank blieb und die undichte Dusche wurde nicht weiter beachtet. Die Ameisen kamen laut Rezeption übrigens daher, dass unsere Vorgänger wohl im Zimmer was gegessen haben.... Ahja.... tolle Putzfrauen habt ihr ja -.-. Im Großen und Ganzen war ein Großteil des Personals leider relativ unfreundlich oder vielleicht eher desinteressiert. An der Rezeption wurde man sehr karg empfangen und nur mit einem Tschüss verabschiedet. Wir bekamen kaum Infos und es wurde nichtmal nachgefragt, ob der Aufenthalt angenehm war. O_o Auch im Restaurant wartete man lange auf seine Getränke oder das Besteck. Wer nicht gleich zur Öffnungszeit im Restaurant Platz nahm, sondern erst zu einer späteren Zeit hin ging, der musste eben warten. Einen eingedeckten Tisch hatte man erstrecht nicht mehr zu erwarten.
Wie ihr gleich auf den folgenden Bildern sehen werdet, war der Strand nicht ganz so schön. Er fiel sehr steil ab und war richtig kieselig beim Einstieg. Nach den ersten zwei Tagen sind wir im Übrigen nicht mehr ins Meer gegangen, weil es absolut beschissen war .... Im wahrsten Sinne des Wortes ! Irgend ein Hotel (?) hat da wohl sein Abwasser reinfließen lassen. Zum Glück hatten wir aber eine riiiiiesen, saubere Poolanlage am Hotel, so dass wir dort die restlichen Tage verbringen konnten.
Den Basar haben wir am Anfang unseres Urlaubs besucht und sind quasi sofort wieder geflüchtet. Es glich einem Spießrutenlauf. Wir waren Frischfleisch. Die Ladenbesitzer stürzten sich förmlich auf uns. Das war uns zu viel des Guten. Am letzten Tag haben wir es nochmal versucht und ein paar Kleinigkeiten gekauft. Aber es war genauso schlimm. Dieses Basarangelaber ist wahrhaftig nichts für mich. Leider wurden die Besitzer auch mehr oder weniger unfreundlich, wenn man nicht mit in den Shop reinging. Ganz nett war zumindest, dass die meisten Ladeninhaber deutsch sprachen, da sie teilweise zwischen Deutschland und Türkei pendeln oder mal längere Zeit in Deutschland gelebt haben.
Eine ganz neue Erfahrung für uns, abseits vom Basar, war ein Spa wo ein Besitzer uns anbot, dass wir mal das Fischbecken testen durften. Die Fische darin fressen Hautschüppchen ab. Ich habe mich nicht getraut, aber mein Freund hielt todesmutig seine Hand ins Wasser. ^^ siehe unten.
So genug gemeckert. Ihr merkt, uns hat es nicht wirklich gefallen. 

Hinflug, Türkei von oben

auf dem Transfer

das Meer

Teil vom Pool

Teil vom Pool von oben

Aussicht von der Liege aus

Fischis ^^

Zimmer

Schwan aus Handtuch

Aussicht vom Zimmer

Aussicht vom Zimmer

Habt noch einen schönen Abend