Dienstag, 31. Juli 2012

Sloppy Joes

Sloppy Joes ist wohl zum Einen durch ein gleichnamiges, amerikanisches Restaurant bekannt und zum Anderen durch den Film Eins und Eins macht Vier mit den Olsen Twins. Ich bin allerdings nur durch Zufall auf dieses Rezept gestoßen und habe es nach unserem Geschmack abgewandelt. Es ist so simpel, aber einfach wahnsinnig lecker. *sabber*. Und für Fast Food bin ich ja eh zu haben. Dann machen wir eben mehr Sport............... bestimmt.


Zutaten für etwa 5-6 Burger:
- 500 gr. gemischtes Hackfleisch
- 1/2 Gemüsezwiebel
- 1/2 Tasse Ketchup
- 2 EL Zucker
- 1 EL Senf
- 1 EL Essig
- Etwas Paprikapulver
- 2 Tröpfchen Soja-Sauce ^^ (Eigentlich nimmt man 1 EL Worcester Sauce, aber ich hatte keine da)
- Salatblätter

Zubereitung:
Hackfleisch mit der Zwiebel zusammen anbraten. Die restlichen Zutaten hinzu geben und etwas 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Bitte schmeckt diese restlichen Zutaten nach eurem eigenen Geschmack ab, meine Angaben sind nur Richtwerte.
Hamburgerbrötchen aufbacken, wer mag mit Salat belegen und die Hackfleischsauce drauf geben.
Ich habe jeweils einen Burger mit und einen ohne Salat gemacht. Mit Salat hat mir persönlich besser geschmeckt.



Grüßele



Kommentare:

  1. Sieht lecker aus! Ich glaub das probiere ich die Tage mal :)

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt weiß ich endlich, wie die gemacht werden. :D *yummy*

    AntwortenLöschen
  3. Wie cool, das habe ich auch gerade erst gemacht, bin bloß noch nicht dazu gekommen es zu posten. Einfach lecker!

    Liebe Grüße
    Elly

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja super lecker aus - da kriegt man gleich hunger! :)

    AntwortenLöschen
  5. Auch sabber sieht sehr lecker aus.
    Muss mehr Sport machen ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. oh wie lecker, das muss ich auch mal probieren :) gglg!!!

    AntwortenLöschen
  7. *sabber* Mhhhh, yum yum sehen die lecker aus, da läuft mir förmlich das Wasser im Munde zusammen :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare. Lieben Dank. Eure Fragen beantworte ich direkt unter diesem Post per Antwortfunktion auf euren Kommentar. Kommentare ohne Bezug zum Post und Blogwerbelinks werden nicht freigeschaltet.