Freitag, 4. Februar 2011

Kohlrabipommes

Glaubt mir, ich habe Kohlrabi früher gehasst. Mittlerweile esse ich ihn ganz gerne. Entweder schön weich ausm Topf mit Butter so wie man es kennt oder halt die kürzlich entdeckten Kohlrabipommes.
Die gehören übrigens auf jeden Fall in die Reihe "Kochen für die schlanke Linie". Das Öl könnte man eventuell nämlich durch Gemüsebrühe ersetzen. Dann kriegt der Kohlrabi bestimmt auch gleich nochmal mehr Geschmack. Wird aber vielleicht etwas weicher als mit Öl.

Leider haben die so gedampft, das die Bilder etwas matt sind.
Zutaten:
- 1 Kohlrabi
- Salz, Pfeffer und Gewürze nach Wahl
- Öl

Zubereitung:
Den Kohlrabi schälen und in Stücke schneiden. Form wie Pommes eben.
Öl in einer Pfanne erhitzen, die Kohlrabistücke hinzu geben und schön anbraten. Bräunungsgrad wie man mag. Das ganze dann noch nach Belieben würzen und fertig sind die Kohlrabipommes.

Die Kohlrabipommes dienen auch super als Beilage. Ich habe sie zum Testen aber einfach nur so ohne was drumrum gegessen und wurde echt satt. Habe den Teller nicht alle gekriegt. War aber auch ein riiiiiesen Kohlrabi.

Kommentare:

  1. ich krieg gleich hunger!!!!!! yummie

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich mir gar nicht so richtig vorstellen. Aber es reizt mich schon! :)

    AntwortenLöschen
  3. so mag ich kohlrabi auch :)

    ein award für dich
    http://ickebinet.blogspot.com/2011/02/award-und-freitagsfüller.html

    AntwortenLöschen
  4. ich mag Kohlrabi inzwischen auch :D ich werde es bei gelegenheit ausprobieren

    AntwortenLöschen
  5. Ist eine coole Idee :)
    Ich weiss zwar nicht, ob ich meinen Freund dafür begeistern könnte, aber es sieht echt lecker aus.
    Kolrabi esse ich auch gerne roh, wenn er knackfrisch ist. Yahmm!!

    LG BaileyXs

    AntwortenLöschen
  6. die schauen wirklich echt gut aus :)

    AntwortenLöschen
  7. ui, das klingt aber auch toll! das wird auf jeden fall probiert :)

    AntwortenLöschen
  8. absolut lecker! und dann noch frische kartoffel pommes dazu, yumm!

    AntwortenLöschen
  9. Jam, jam. Mochte Kohlrabi schon immer gern. Diese Variante muss ich mal auspobieren.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. *lol* ich Tippsel grad einen Blogbeitrag über meinen Kohlrabieintopf

    AntwortenLöschen
  11. Die sehen auf jeden Fall sehr appetitlich aus. Du hast mich drauf gebracht, dass ich bald mal wieder Kohlrabi essen möchte. Danke schön :-)

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe deine Rezept idden einfach !!

    AntwortenLöschen
  13. ich mag kohlrabi =) das könnte ich auch mal testen

    AntwortenLöschen
  14. klingt ja mal sehr interessant.... wird auf jeden Fall probiert!
    Lg

    AntwortenLöschen
  15. Hört sich echt lecker an ;)
    Werd ich ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  16. Früher als Kind habe ich Kohlrabi nur roh gegessen und gekochten hab ich gar nicht gemocht und nun ist es anders rum XD

    AntwortenLöschen
  17. Hey ;)

    Habs auch ausprobiert, hat mir sehr geschmeckt. Danke!
    http://snowcakeee.blogspot.com/2011/07/kohlrabipommes.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare. Lieben Dank. Eure Fragen beantworte ich direkt unter diesem Post per Antwortfunktion auf euren Kommentar. Kommentare ohne Bezug zum Post und Blogwerbelinks werden nicht freigeschaltet.