Dienstag, 8. November 2011

Sauerkraut mit Kasseler mal etwas anders

Bisher kannte ich Sauerkraut und Kasseler nur getrennt voneinander auf dem Teller und ohne Ananas. Vor einer Weile habe ich ein Rezept gefunden wo beides mit einander gemischt wurde. Coole Idee wie ich fand.


Zutaten:
- 400 gr. Kasseler Kotelett (also 400 gr. wenn die Knochen ab sind und alles klein geschnippelt ist. Das macht knapp 700 gr. im Ganzen)
- 1 große Zwiebel
- 1 TL Zucker
- 1 Dose Sauerkraut
- 1/2 Dose Ananasstücke
- 1 Becher Sahne

Zubereitung:
Kasseler von den Knochen befreien und in kleine Stücke schneiden. Die Kasselerstücke anbraten und anschließend beiseite stellen. Die Zwiebeln, ruhig im Topf wo vorher das Kasseler drin war, glasig dünsten und mit Zucker bestreuen. Dann die Kasselerstücke wieder hinzu geben. Ebenso Sauerkraut, Ananasstücke und die Sahne. Das ganze etwa 45 Minuten köcheln lassen. Mir ist die untere Schicht ein bisschen angebrannt. Also lieber einen großen Topf nehmen und zwischendurch rühren. Mein Topf war definitiv zu klein.
Dazu gab es bei uns selbstgemachten Kartoffelbrei.


Nebelige Grüße, denn so sieht es aus, wenn ich aus dem Fenster schaue.

Kommentare:

  1. omg, das haben wir heute auch gegessen, nur halt eben getrennt mit Kartoffelpüree auch. Und dann dachte ich eben noch: ''gehste mal in die Küche und machst dir den Rest warm!'' Und dann gucke ich ob jemand was neues gepostet hat und dann kommt sowas. Schicksal, mensch! :D Das heißt wohl ich soll noch was davon essen. :p

    AntwortenLöschen
  2. sowas machen wir zuhause öfter, jedoch nicht mit ananas, das gehört meiner Meinung da nicht rein, aber ist eine leckere Sache !


    http://diebrunette.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. buäääh, das ist so gar nicht nach meinem geschmack... ich mag sauerkraut und kasseler nicht (obwohl ich in kassel aufgewachsen bin und lebe ^^) und auch ananas würde das ganze für meinen gaumen wohl nicht besser machen... aber interessant dass es sowas gibt ^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare. Lieben Dank. Eure Fragen beantworte ich direkt unter diesem Post per Antwortfunktion auf euren Kommentar. Kommentare ohne Bezug zum Post und Blogwerbelinks werden nicht freigeschaltet.