Donnerstag, 13. Oktober 2011

Kartoffelpuffer

Für mich wieder ein typisches Kindheitsgericht. Aber ich sags gleich vorab. So lecker Kartoffelpuffer auch sind.... Ich mache mir den Aufwand wohl nicht wieder. DENN unsere Wohnung konkurrierte anschließend mit einer Frittenbude. Und wir hätten dieses Battle sicherlich gewonnen. Bäh. Seid euch dessen bewusst. Da hilft auch Durchzug lüften nicht auf die Schnelle. Ungefähr nach 24 Stunden hatte ich aber alles im Griff o_O. Außerdem war die Reiberei blöd. Weil sie aber trotzdem lecker geschmeckt haben (und darauf kommt es ja an), gibts auch das Rezept.


Zutaten:
- 1 kg Kartoffeln
- 1 Zwiebel
- 2 Eier
- 3 EL Mehl
- 4 EL Kondensmilch
- 2 TL Salz und ein wenig Pfeffer
- Öl
- Apfelmus

Zubereitung:
Die Kartoffeln und die Zwiebel schälen und in eine Schüssel reiben. Eier, Mehl, Kondensmilch, Salz und Pfeffer hinzu geben und vermengen.
Viel Öl in einer Pfanne erhitzen und Klecksweise die Kartoffelmasse hineingeben. Die Reibekuchen können ruhig ein wenig im Fett schwimmen.
Man muss höllisch aufpassen. Ich habe den Dreh nicht richtig raus gehabt und sie sind mir teilweise etwas zu dunkel geworden.
Die warmen Kartoffelpuffer mit Apfelmus servieren.


geruchsfreie Grüße

Kommentare:

  1. Die sehen wirklich super lecker aus

    AntwortenLöschen
  2. Super! :)

    Ich habe noch nie Puffer gemacht, also weder selbst noch diese Fertig-Dinger. Aber ich will schon lange. :)

    AntwortenLöschen
  3. Hach, ich liebe Kartoffelpuffer *_*.
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab immer so Angst beim Reiben, dass man mit der Hand in die Reibe kommt. O.O

    AntwortenLöschen
  5. Dankeschön fürs Taggen, mach ich bald:) Sieht übrigends super lecker aus & jetzt hab' ich wieder hunger :P

    Liebe Grüße
    http://lovelymuffin.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare. Lieben Dank. Eure Fragen beantworte ich direkt unter diesem Post per Antwortfunktion auf euren Kommentar. Kommentare ohne Bezug zum Post und Blogwerbelinks werden nicht freigeschaltet.