Donnerstag, 20. Oktober 2011

Zwiebelbrot - mein erstes selbstgebackenes Brot

Für frisch gebackenes Brot lasse ich echt alles Andere stehen. Auch im Supermarkt kann ich nicht an frischem, noch warmen Brot vorbei. Also warum nicht einfach mal selber backen. Als ich vor kurzem auf dieses einfache Rezept gestoßen bin, habe ich es sofort zu meinem Ersten, für selbstgebackenes Brot, auserwählt. Mit Erfolg. Mir schmeckt das Brot total gut.


Zutaten:
- 500 gr. Mehl
- 2 Tüten Backpulver
- 2 TL Salz
- 500 gr. Magerquark
- 2 Eier
- 100 gr. Röstzwiebeln

Zubereitung:
Mehl, Backpulver und Salz mischen. Quark, verquirlte Eier und die Röstzwiebeln hinzu geben und fleissig kneten.
Am Anfang habe ich versucht den Teig mit einem Knethaken zu bearbeiten. Klappt zwar für den Anfang gut, aber den Rest sollte man mit der Hand besser verkneten. Der Teig ist relativ trocken, das gebackene Brot hinterher aber nicht.
Den Teig in eine eingefettete Kastenform geben und bei 190° etwa 30 - 40 Minuten backen.

Schönen Tag noch

Kommentare:

  1. Sieht ja richtig Lecker aus.
    Wie lange und auf welcher Stufe hast Du es gebacken????

    AntwortenLöschen
  2. Ohh toll das muss ich auch probieren. Wir kaufen immer frisches Zwiebelbrot bei real, das schmeckt echt gut, mal schauen ob ich auch son gutes hinbekomme :)
    Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber auch echt toll aus! Ich wollte mich am WE auch mal an Brot versuchen!!

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh wie lecker... schmeckt bestimmt genial mit Butter oder Wurst... und riechen tut´s bestimmt auch genial !!

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Mjamdas sieht lecker aus! An Brot backen habe ich mich bisher auch noch nicht herangetraut.

    AntwortenLöschen
  6. Respekt... ich bin zum Brot backen echt zu faul. Ich denk immer, wenn's das auch frisch beim Bäcker gibt, muss ich's ja nicht selber backen. ;-)

    ---

    Oh gibt noch andere denen es so geht. Wie schön... oder eigentlich nicht schön. :-)

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja wirklich ein einfachres Rezept und sooo lecker.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Hab grad gesehen, dass ich auch eine Einladung bekommen habe. Bin ja heute erst vom Lehrgang zurück!

    Ich muss mal gucken, ob ich das schaffe. Das hängt davon ab, wann meine Schulung losgeht :-/ Vllt komme ich hin, schmuggel mich aber schon etwas früher wieder weg, weil ich nicht zu spät zur Schulung kommen darf.

    Würde total gerne dahin, aber genaueres kann ich dir frühestens Montag sagen!

    Gaaaanz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Oh hab grad gesehen, dass ich mich bis zum 21. dort hätte melden müssen -.- Meinste, wenn ich das zeitlich schaffe, dass die mich noch "annehmen", wenn ich Montag antworte?

    Und das alles bloß wegen diesem beknackten Lehrgang =(

    AntwortenLöschen
  10. ich lieeeebe zwiebelbrot!!! jetzt will ich mir auch eins backen :D

    ich verlose auf meinem blog eine american flag shorts, schau doch vorbei

    Lady-Pa

    xoxo

    AntwortenLöschen
  11. sieht total lecker aus :)

    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  12. Das Rezept klingt toll, werde ich sicher so ähnlich demnächst auch mal versuchen :)
    Ich hab bisher schon ein Möhren-Mandel Brot und ein Kürbisbrot gebacken und beides hat supi geklappt und schmeckt echt toll :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare. Lieben Dank. Eure Fragen beantworte ich direkt unter diesem Post per Antwortfunktion auf euren Kommentar. Kommentare ohne Bezug zum Post und Blogwerbelinks werden nicht freigeschaltet.