Freitag, 16. Dezember 2011

Bratapfel

Ich glaube, dass ich zuvor noch nie einen Bratapfel gegessen habe und wenn doch, dann liegt es wohl Ewigkeiten zurück. Also wurde es Zeit, dass ich mal welche selber mache. Ich habe keinerlei Vergleichsmöglichkeiten, also kann ich nicht sagen, ob er was geworden ist oder nicht. Soviel sei aber von meiner Seite aus gesagt - mir hat es sehr gut geschmeckt !!!!


Zutaten für zwei Äpfel:
- 2 Äpfel ^^
- etwas Zitronensaft
- 50 gr. weiche, nicht flüssige Butter
- 2-3 EL Rosinen
- 2-3 EL gestiftelte Mandeln
- 1 EL Puderzucker
- 1 TL Zimt
- 1 TL Honig
- 2 Tropfen Rumaroma

Das sind nur ungefähre Angaben. Ich habe da mehr nach Geschmack zusammen gemischt. Da muss jeder für sich selber rausfinden wovon er mehr oder weniger nehmen mag.

Zubereitung:
Die Äpfel aushöhlen und mit etwas Zitrone innen beträufeln, damit sie nicht braun werden. Butter, Rosinen und Mandeln mischen. Mit Puderzucker, Zimt, Honig und dem Rumaroma und ggf. noch Zitronensaft abschmecken. Das Gemisch in die Äpfel füllen und diese in eine Auflaufform setzen. Bei 200° etwa 25 Minuten backen. Eventuell mit Alufolie abdecken, damit die Füllung von oben nicht zu hart wird.


Ich werde mich jetzt wieder aus Sofa legen und weiter auskurieren. Habe starke Halsschmerzen :(.










Türchen Nummer 16 öffnet heute Elly. Elly hat eine super Anleitung für diese schönen kleinen Ministernchen gepostet.

Kommentare:

  1. Ich liebe Bratäpfel! :) Das klingt wirklich sehr lecker. Ich werde die Tage auch noch eine Bratapfel-Variante posten. Hab da ein leckeres Rezept mit Karamell gefunden. ^^

    AntwortenLöschen
  2. Lecker siehts aus.
    Wenn ich mich von der Weisheitszähne-OP erholt habe werde ich das auch mal ausprobieren.
    Gute Besserung wünsche ich dir! :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  3. lecker!
    bei uns ist das Tradition an Weihnachten :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh lecker, die habe ich dieses Jahr noch gar nicht gemacht. Mal sehen, ob ich das noch irgendwie hinkriege.

    Liebe Grüße
    Elly

    AntwortenLöschen
  5. ich will dieses jahr auch unbedingt einen futtern, aber ich komme nicht dazu sie zu machen, menoo, muss mich echt mal aufraufen, wenn alle so davon schwärmen!!

    lg

    AntwortenLöschen
  6. Gute Besserung, liebe Tink! Meine Erkältung macht gerade ihren Abgang *zum Glück*. Hab die Woche aber "so" durchgezogen / durchgehalten.

    Bratäpfel.... mensch... müsst ich auch mal ausprobieren... nur für mich allein lohnt sich das immer nicht, ich kauf mir dann immer einen an irgend einer Weihnachtsmarktbude :-D *lol* Aber trotzdem DANKE fürs Rezept... wenn ich mal Besuch habe, ist sowas ein schöner winterlicher Nachtisch...oder mal so für zwischendurch...oder HEY... mal spontan Freunde einladen zum BRATAPFEL-SPIELENACHMITTAG :-D

    Fühl Dich gedrückt.

    LG
    Yvi

    AntwortenLöschen
  7. Bratäpfel sind wunderbar!
    Deiner sieht richtig köstlich aus!
    Gute Besserung! :)

    AntwortenLöschen
  8. hab noch nie einen gegessen.. vllt wird es mal zeit..

    LG, M.

    AntwortenLöschen
  9. Gute Besserung!

    Bei uns gibt's im Moment total oft Bratapfel. Und zwar mit Dominosteinen. Absolut hammer. Und dazu Vanillesauce. Ein Traum. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. lecker, das Rezept muss ich mal demnächst ausprobieren. Danke!

    AntwortenLöschen
  11. tolles adventstürchen!

    blogger spinnt wieder. der hat meinen entwurf alleine gepostet, dabei habe ich doch heute festmode :-((

    AntwortenLöschen
  12. mhhh,lecker! aber das beste hast du vergessen, vanillesoße, dass ist das beste daran. probiers mal aus :)

    AntwortenLöschen
  13. moinsen...die nr. 17 vom adventskalender ist aber spät dran, findest du nicht???
    schönes adventswochenende!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare. Lieben Dank. Eure Fragen beantworte ich direkt unter diesem Post per Antwortfunktion auf euren Kommentar. Kommentare ohne Bezug zum Post und Blogwerbelinks werden nicht freigeschaltet.