Mittwoch, 8. Juni 2011

Toast Hawaii + so esse ich doch nicht immer

Schnell. Einfach. Lecker.
Toast kurz antoasten, Kochschinken, Ananas und Toastkäse drauf legen und ab in den Backofen.

Meine Lieben Leute. Einige können es scheinbar kaum glauben, dass ich so viel "Fast Food" in mich reinstopfe und dabei noch so eine "gute" Figur habe. (Die Speckrollen seht ihr nur nicht durch die bedacht gewählte Kleidung O_o.) Bitte bedenkt, dass ich meist nur meine Abend-Mahlzeit poste. So ernähre ich mich natürlich nicht den ganzen Tag. Bin nämlich kein Verdauungswunder. ^^ Ich gebe mir Mühe bald wieder mehr gesunden Kram zu posten. Nur momentan fehlt mir einfach die Zeit.
Ich freue mich aber auch sehr über die netten Kommentare von euch, denen das schnelle Essen sehr gut gefällt aufgrund der wenigen Zutaten und der einfachen Zubereitung :-).

Kommentare:

  1. Das esse ich auch total gerne!!! <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Hawaii-Toast <3
    Wir machen immer noch Currypulver und Chayennepfeffer drauf <3

    Und: Es kann andren doch wurscht sein, was du isst oder nicht? O:
    Ich finds gut, wenn du hier so viele abwechlsungsreiche Sachen postest - und wenn dazu nunmal auch solche Speisen gehören, dann ist das so! (:

    AntwortenLöschen
  3. Bei Toast Hawai musste ich spontan an Pizzabrötchen Hawai denken und hätte da jetzt Lust drauf. Mmmmh!

    Ich mag deine Mampf-Posts total gerne, auch wenn sie um diese Uhrzeit Gift sind. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Hunger Hunger und nochmals Hunger will auch -.-

    AntwortenLöschen
  5. Ich war in einer Vorlesung der organischen Chemie, seitdem stehe ich dem Hawaiitoast negativ gegenüber und kann es nicht mehr ruhig genießen ^^° In der Vorlesung wird nämlich standardmäßig das Nitrosaminthema angesprochen. Proteine aus Käse, Nitritreste aus dem gepökelten Schinken und etwas Säure als Katalysator aus der Ananas, dann noch etwas Ofenhitze und fertig sind die Nitrosamine. Ob das wirklich so stattfindet, da streiten sich die Arbeitsgruppen stets. Aber wer weiß?

    Seitdem mach ich meinen Scheiblettenkäse in der Mikrowelle warm, da wird der Käse selber kaum warm, aber das Wasser und stört sich insgesamt nicht so sehr an der Salami. Wenn ich den esse, ist der schon wieder sehr kühl, sodass meine Magensäure als Katalysator gar nicht wirken kann. Ananas mag ich nicht.

    Wer musste nur diese ganzen Giftstoffe finden und analysieren? Das kann einem so manches Essen verderben :( Dein Foto sieht so lecker aus!

    AntwortenLöschen
  6. Toastkäse sieht nach dem Backofen immer wie Plastik aus, sodass mich die Käse bedeckten Ananasscheiben gerade etwas an aufblasbare Schwimmringe erinnern :D

    http://www.absatzplus.com/aufblasbarer-schwimmring-16899.html

    (ich hoffe das nimmst du mir nicht krumm, sagt ja nichts über den Geschmack oder dergleichen aus!)

    AntwortenLöschen
  7. Lecker!

    Ich find's absolut nicht schlimm, dass du nichts wirklich Gesundes postest! :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Ha - wie lustig, hatten wir gestern abend auch und macht alle glücklich und satt :O)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare. Lieben Dank. Eure Fragen beantworte ich direkt unter diesem Post per Antwortfunktion auf euren Kommentar. Kommentare ohne Bezug zum Post und Blogwerbelinks werden nicht freigeschaltet.