Mittwoch, 29. Juni 2011

Ratatouille-Hack-Tarte

Ursprünglich war dieses Gericht fleischlos geplant. Da mein Schatz aber nicht so auf komplett vegetarisch steht, habe ich Hackfleisch mit reingemischt.
Mir persönlich schmeckt dieses Gericht übrigens ohne Hackfleisch vieeeeeeel besser. Also ihr könnt das Fleisch ruhig rauslassen. Ich habe eine Hälfte der Tarte mit Hack und eine ohne befüllt. So waren wir beide glücklich.
Das Gemüse kann man natürlich durch beliebiges anderes Gemüse ersetzen.


Zutaten für den Teig:
100 gr Butter
1 Prise Salz
200 gr Natur-Joghurt
250 gr Mehl

Zutaten für die Füllung:
- 1 Gemüsezwiebel
- 1 Paprika
- 1 Zucchini
- ein paar Cocktailtomaten
- gemischtes Hackfleisch
- Salz, Pfeffer, Kräuter nach Wahl.

Zutaten für die Soße:
- 3 Eier
- Packung ger. Käse
- 1 Becher Crème Fraiche
- Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Eine Tarte-Form einfetten und in den Kühlschrank stellen.
Während diese kalt steht, kann der Teig vorbereitet werden. Dazu Butter, etwas Salz, Natur-Joghurt und Mehl zu einem Teig verarbeiten. Die Form aus dem Kühlschrank nehmen, mit dem Teig auskleiden und wieder in den Kühlschrank stellen.
Gemüsezwiebel, Paprika, Zucchini und Tomaten klein schneiden. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und darin kurz die Gemüsezwiebel anbraten. Paprika und Zucchini hinzugeben und einige Minuten brutzeln lassen.
Während das Gemüse vor sich hin brutzelt kann in einem separaten Topf das Hackfleisch gebraten werden.
Wenn das Gemüse ziemlich gut durch ist, können die Tomaten hinzu gegeben werden. Dann alles nach Geschmack würzen und das Gemüse + Hackfleisch in die ausgekleidete Tarte-Form geben.
Die Soße aus Eiern, Käse, Crème Fraiche verquirlen und oben drüber schütten.
Bei 200 ° etwa 25 Minuten backen.


Guten Hunger ;-)

Kommentare:

  1. Boah wie genial!!! Mjam mjam mjam!!! Das würde ich jetzt am liebsten sofort futtern. :)

    AntwortenLöschen
  2. Boah, das hab ich mal gebookmarkt, das muss ich definitiv mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  3. woahh lecckaaa, wo wohnst du noch mal?

    AntwortenLöschen
  4. OOh, ich glaube, ich weiß, was ich die nächsten Tage mal machen werde *-*

    AntwortenLöschen
  5. ich glaube beide varianten schmecken toll, mit shadownlight sind es jetzt schon 2 die sich eingeladen haben...;-))

    AntwortenLöschen
  6. Männer können nicht ohne Fleisch. Das sieht aber lecker aus!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. du hast immer so tolle Rezepte ! ich bekomme immer HunGERrrrrr, das ist gar nicht gut :D :D :D

    KISs
    civciv

    AntwortenLöschen
  8. Ohne Hack ist es auch wieder was für mich! :)

    AntwortenLöschen
  9. Mjam, nach all dem Süßkram hab ich grad so Lust auf was Herzhaftes und ganz speziell auf diese Tarte :)

    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  10. mhhhh das sieht aber lecker aus!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über eure Kommentare. Lieben Dank. Eure Fragen beantworte ich direkt unter diesem Post per Antwortfunktion auf euren Kommentar. Kommentare ohne Bezug zum Post und Blogwerbelinks werden nicht freigeschaltet.